Bett-Dusche

BHT stellt Ihnen ein komplettes Bettduschsystem für den Einsatz am Pflegebett vor.

"Die Dusche kommt zum Patienten"

  • Keine mühsame Umbettung des Patienten erforderlich.Patientenbettduschsystem
  • Die aus wasserdichtem, atmungsaktivem und sehr flexiblem Stoff hergestellte Duschwanne wird wie ein Bettlaken unter dem Patienten ausgebreitet. Danach werden an den zwei Bettstirnseiten die Duschwannen-Klettgurte fest angezogen und überlappt. Hierbei stellen sich die Duschwannenseitenteile hoch und es entsteht die Wannenform.
  • Eine mögliche Bettschrägstellung erleichtert den Wasserabfluss.
  • Vor dem Einlegen der Duschwanne ist es sinnvoll ein grosses Badetuch unterzulegen. Dies erleichtert nach dem Dusch- bzw. Waschvorgang und dem Entfernen der flexiblen Duschwanne den Abtrocknungs- vorgang des Patienten.
  • Der Ablaufstutzen ist im Wanneneck am Fussende eingeschraubt. Er und der aufsteckbare Wasserschlauch kommen zwischen Matratzenende und Bettstirnseite zu liegen.                                     Kontakt

Die Duschwanne kann nach Beendigung des Duschvorganges und anschließender Abtrocknung bei Bedarf auch im Bett bleiben und nach unten umgeschlagen werden, ähnlich einem Matratzenspannbezug. So dient sie auch als atmungsaktiver Nässeschutz.

Das Schmutzwasser fließt in den unter oder neben dem Bett stehenden Abwasserbehälter. Dieser Behälter mit Rollen kann auf einfache Weise zu einer geeigneten Entleerstelle gefahren werden.

Mit dem ortsveränderlichen Duschgerät ist auf eine Weise eine Haarwäsche von nur einer Pflegeperson durchzuführen. Auch für die häufig aufwendige Haarwäsche in stationären Pflegeeinrichtungen gut geeignet (zeit- und personalsparend).

Bei Indikation erfolgt eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse. 

Lieferumfang

Eigenschaften

Technische Daten

[Home] [Fachgebiete] [Hilfsmittel] [Ernährung] [Multilect] [Bett-Dusche] [Waagen] [AED's] [Sole-Inhalat] [Ultraschall] [Partner] [Impressum]